Bannerwechsel

Unsere Website verwendet Cookies. Bitte akzeptieren Sie diese oder deaktivieren Sie Cookies in Ihren Browser-Einstellungen.

Nachfolgender Link leitet Sie auf unser Impressum weiter - Abschnitt "Erklärung zum Datenschutz". Unter dem Punkt "Einsatz von Cookies" befinden sich Informationen zu diesem Thema.

Cookies von dieser Seite akzeptieren

Hattrick im ersten Viertel

Hattrick im ersten Viertel

Die Jade Bay Buccaneers haben noch während des regulären Ligabetriebs ein Freundschaftsspiel gegen die Emden Tigers organisiert. Im Vorfeld spielte am Sonnabend, den 27.08.2016, die B-Jugend im Rückspiel gegen die U16 der Bremerhaven Seahawks. Nach dem hart umkämpften Landesligaspiel eine Woche zuvor gegen die Schaumburg Rangers, konnten somit die Bucs erneut American Football zu Hause im Sportpark Freiligrathstraße anbieten. Durch den Ausfall mehrerer Stammspieler, waren die Gastgeber zwar geschwächt, baten aber noch 19 Spieler auf.

Das Spiel der Jadestädter begann sehr temporeich und schnell konnte mit dem ersten Angriffsrecht die Führung heraus gearbeitet werden. Nach einigen guten Läufen durch Christian Kynaß war es Kevin Boeke mit einem Lauf über knapp 25 Yards zum Touchdown. Der Zusatzversuch wurde durch die Emden Tigers vereitelt, sodass es beim 6:0 für die American Footballer vom TSR Olympia blieb. Die Offense der Emdener wurde schnell gestoppt und mit dem zweiten Drive hielten sich die Bucs nicht lange auf. Ein langer Pass von Gerrit Mund fand wieder mit Kevin Boeke einen dankbaren Abnehmer. Der Extrapunkt durch Marco Walkowiak war gut und es stand Mitte des ersten Viertels 13:0. Die Verteidigung vereitelte auch den zweiten Angriff der Tigers früh und nach Läufen von Täve Höhlich und Christian Kynaß war es erneut Kevin Boeke mit einem Touchdown zum schnellen 19:0 für die Hausherren.

Nach dem 19:0 wechselte man erstmals die Seiten. Das zweite Viertel war nur durch ein knapp vergebenes Fieldgoal der Jade Bay Buccaneers gezeichnet und brachte keine weiteren Punkte auf beiden Seiten ein. Ein Halbzeitstand von 19:0 hatte somit Bestand. In der zweiten Halbzeit kamen dann zum Ende der Partie die Gäste aus Emden immer besser in Fahrt und konnten je einen Touchdown im dritten und einen kurz vor Ende der Partie zum Endstand von 19:14 erzielen. Entscheidend für den Schlussspurt der Tigers war ein großer Kader von 27 Spielern. Eine überaus faire Partie wurde am Ende noch ein wenig zerfahren, was auch großenteils auf die heißen Temperaturen zurückzuführen war. Die Gastgeber haben nun Zeit bis zum 17. September 2016, um in Benefeld die Ligasaison zu beenden. Mit einem Sieg mit mehr als 32 Punkten könnten die Bucs sogar noch den ersten Tabellenplatz erreichen.

Hier der Link zur Bildergalerie

Social Media

Mit dem Klick auf ein Icon erfolgt die Weiter- leitung zur Facebook- oder Instagram-Website.

Wer ist online

Heute 27

Gestern 28

Monat 191

Insgesamt 130712

Aktuell sind 3 Gäste und keine Mitglieder online