Bannerwechsel

Unsere Website verwendet Cookies. Bitte akzeptieren Sie diese oder deaktivieren Sie Cookies in Ihren Browser-Einstellungen.

Nachfolgender Link leitet Sie auf unser Impressum weiter - Abschnitt "Erklärung zum Datenschutz". Unter dem Punkt "Einsatz von Cookies" befinden sich Informationen zu diesem Thema.

Cookies von dieser Seite akzeptieren

Bucs bezwingen Badgers

Bucs bezwingen Badgers

"Wir haben heute durch Talent und das Erscheinen einiger beim Training gewonnen", so das ermahnende Fazit von Head Coach Jens Krtschmarsch nach dem 48:0-Sieg der Jade Bay Buccaneers gegen die Ritterhude Bagders II. "Mit diesem Team würde ich gerne nach der Sommerpause gegen Benefeld antreten", kommentierte Defense Captain Andy Meinke die Partie.

Fakt ist, die Jade Bay Buccaneers halten den Anschluss an die Tabellenspitze und Fakt ist auch, dass die Vorbereitungen auf die zweite Saisonhälfte bereits laufen und das erklärte Ziel ein hoher Sieg in Benefeld bei den Black Sharks ist. Und dass die Jadestädter das Zeug dazu haben, bewiesen sie an diesem Samstag, den 11. Juni 2016.

Das Spiel begann mit dem Kickoff der Gastgeber und einem Losschlagen des Balles kurz vor der gegnerischen Endzone durch #42 Julius Bihler. Damit war Tür und Tor offen zum ersten Touchdown durch #45 Nico Süßmann-Flamm. #9 Marco Walkowiak erhöhte mit dem Zusatzkick auf 7:0 für die Bucs. Die Dachse kamen nicht so richtig und Fahrt und trennten sich mittels Punt vom Ball. #12 Gerrit Mund kassierte den ersten und einzigen Quarterback Sack des Tages und von dort an lief der Motor der Freibeuter auf Hochtouren: #11 Chris Lauterbach erhöhte zum 13:0, #28 Christian Schmidt zum 20:0 und Gerrit Mund erlief das 26:0. Ein Highlight war der Punt-Return-Touchdown von Julius Bihler. Er überquerte dabei fast das ganze Feld zum 34:0 und markierte damit den Halbzeitstand.

Die Ansprache der Coaches fiel dementsprechend positiv aus und somit ging es mit der zweiten Riege in die zweite Halbzeit. Die Runningbacks Nico Süßmann-Flamm und abschließend #36 Dirk Gastmann brachten das 41:0, doch danach wer erstmal die Luft raus. Konzentration und Einsatzbereitschaft ließen nach und so ging ein Fieldgoal-Versuch links an den Torstangen vorbei und die Bucs mussten sich öfter durch einen Punt vom Ball trennen.

Zwar hielt die Defense die "Null", doch der Angriff der Gastgeber vom TSR Olympia Wilhelmshaven punktete nur noch einmal durch den als Quarterback spielenden Julius Bihler auf Gerrit Mund, der als Receiver eingesetzt wurde. Mit dem Point-After-Touchdown durch Marco Walkowiak schlossen die Bucs ihren Punkteregen mit insgesamt 48 Zählern ab.

Kurz vor Ende der Begegnung kassierten die Wilhelmshavener noch eine Interception, die jedoch von Seiten der Ritterhude Badgers nicht verwertet werden konnte. Mit nur 20 Yards Strafen pro Team lief diese Partie sehr fair ab. Nun geht es in die wohlverdiente Sommerpause und die Jade Bay Buccaneers treten erst am 20. August 2016 wieder an. Dann geht es zu Hause im Sportpark Freiligrathstr. im Rückspiel gegen die Schaumburg Rangers.

Das Finale aber wird am 17. September 2016 in Benefeld ausgetragen. Können die Bucs dort mit mehr als 32 Punkten Vorsprung gewinnen, holen sie die Tabellenspitze. Das Ziel könnte allerdings kaum höher gesteckt sein und so verbleiben hoffentlich die nach der heutigen Partie gesagten Worte nicht ungehört.

Bildquelle: Wilhelmshaven Online

Hier der Link zur Bildergalerie

Social Media

Mit dem Klick auf ein Icon erfolgt die Weiter- leitung zur Facebook- oder Instagram-Website.

Wer ist online

Heute 24

Gestern 28

Monat 188

Insgesamt 130709

Aktuell sind 5 Gäste und keine Mitglieder online