Bannerwechsel

Unsere Website verwendet Cookies. Bitte akzeptieren Sie diese oder deaktivieren Sie Cookies in Ihren Browser-Einstellungen.

Nachfolgender Link leitet Sie auf unser Impressum weiter - Abschnitt "Erklärung zum Datenschutz". Unter dem Punkt "Einsatz von Cookies" befinden sich Informationen zu diesem Thema.

Cookies von dieser Seite akzeptieren

Werdegang

Wilhelmshaven Jade Bay Buccaneers - Die Geschichte der American Footballer

2006 kam dann das sportlich beste Jahr der Jade Bay Buccaneers und man gewann souverän die Meisterschaft. Ein überragender Spielmacher, Brendon Peay, war der Garant für die Meisterschaft. Ein Glücksfall für die Buccaneers, allerdings kam die Ernüchterung schon im nächsten Jahr 2007. In der Oberliga verlor man alle Spiele und konnte nur durch eine Ligareform die Klasse halten. Der Abstieg in die Verbandsliga kam dann 2009, wobei man nur eine Partie in der Saison gewinnen konnte.

2010 formierte sich das Team neu und es konnte wieder eine winning Saison gefeiert werden. Mit dem zweiten Platz beendete man die Talfahrt und sah sich für die kommende Spielzeit gut gerüstet. Unter Head Coach Marco Feus kam wieder neue Motivation ins Team. Die Saison 2011 in der Landesliga ließ nur die Ritterhude Badgers als Meister vor uns, die Cloppenburg Titans und Oldenburg Knights ließen wir hinter uns. Ebenfalls Vize Meister wurden die Jadestädter 2012 ebenfalls in der Landesliga, die Coaches Feus und Krtschmarsch wechselten die Positionen. Unsere Gegner, die Schaumburg Rangers, Wolfsburg Blue Wings, Hannover Stampeders waren insgesamt als gleichstark einzustufen, jeder schlug jeden, am Ende wurde Schaumburg Meister. Nur die erstmals auflaufenden Wendland Bulls waren als Neulinge in dieser Saison noch nicht in der Lage ein Spiel zu gewinnen. Die Jade Bay Buccaneers haben somit eine fast schon verloren geglaubte Saison nochmal gerettet und sind mit dem Erreichen des zweiten Tabellenplatzes in der Landesliga Niedersachsen/Bremen hoch zufrieden. 5 Siege und 3 Niederlagen standen zu buche.

2013 stiegen wir nach einer Ligareform in die Oberliga auf und spielten gegen die Bremen Firebirds, Bremerhaven Seahawks, Hannover Stampeders, Oldenburg Knights und Outlaws. Mit drei Siegen und sieben Niederlagen belegen die Jade Bay Buccaneers in der Abschlusstabelle den vierten und somit vorletzten Rang in unserer Gruppe – in der Gesamtabrechnung aller 16 Teams den 11. Platz. Die Bremen Firebirds konnten aufgrund der Niederlage der Bremerhaven Seahawks bei den Oldenburg Knights noch auf den zweiten Tabellenplatz vorrücken. Jens Krtschmarsch, Head Coach der Bucs, sah diese Saison als „Lernprozess“. Für die Saison 2014 haben sich die Buccaneers einiges vorgenommen und wollen für die eine oder andere Überraschung sorgen.

2014 sollte die Landesliga ursprünglich mit den Teams Hannover Stampeders, Hannover Grizzlies und Emden Tigers, sowie den Oldenburg Outlaws und Osnabrück Tigers starten. Die beiden letztgenannten mussten ihre Teams vor dem Ligastart jedoch zurückziehen.

GO BUCS!!!

Jade Pirates - Die Geschichte der Cheerleader

Jade Pirates

Nach dem Wechsel der American Footballer vom SV - Wilhelmshaven zum ECW/Stickhausen, vollzog sich ein Imagewechsel, der nicht nur im neuen Namen seinen Ausdruck finden sollte. Hier endete auch die Zusammenarbeit mit den damaligen Cheerleadern, der Jade Bay Mermaids. Mareike Seemann war die treibende und kreative Kraft, die neuen Cheerleader aufzubauen und zu trainieren. Leider beendete sie ihr Engagement nach kurzer Zeit, so dass die Geschwister Sascha Hein und Carina Ihnen sowie Michele Ridgway, eine Offiziers Frau aus New York, den neuen Trainerstamm bildeten. Die Vier beschlossen im Herbst 2001 die Neugründung eines Cheerleadersquads für das American Footballteam der Jade Bay Buccaneers. Sie akquirierten interessierte Mädchen, um eine Powertruppe aufzubauen.

Zurück zum Teil 1 der Jade Bay Buccaneers Weiter zum Teil 2 der Jade Pirates

Suche

Terminkalender

Samstag
07
Okt
Nobiskrüger Allee 30, 24768 Rendsburg
Der Termin beginnt um: 16:00 Uhr

Routenplaner

Bitte gib zur Routenberechnung hier deine Adresse ein:

Alle Heimspiele der Bucs finden auf der Sportanlage Freiligrathstraße 81, 26384 Wilhelmshaven statt.

Wer ist online

Heute 26

Gestern 75

Monat 1308

Insgesamt 79183

Aktuell sind 20 Gäste und keine Mitglieder online